Kombinationsleistungen

Falls der monatliche Höchstbetrag für die Pflegesachleistung nicht ausgeschöpft wird, können die Pflegekassen gegebenenfalls ein anteiliges Pflegegeld gewähren.

Voraussetzung hierfür ist, dass außer den MitarbeiterInnen des Pflegedienstes noch eine weitere Pflegeperson vorhanden ist (z.B. eine Angehörige oder ein Nachbar, etc.), die den restlichen Hilfebedarf abdeckt.

 

Beispiel:

Ein Versicherter in Pflegegrad II hat Anspruch auf Pflegesachleistungen im Wert von 689 EUR oder auf ein monatliches Pflegegeld in Höhe von 316 EUR.

In einem Monat werden Leistungen eines Pflegedienstes im Wert von 344,50 EUR ( = 50% von 689 EUR) beansprucht.

 

Für die selbst sichergestellte Pflege können die Pflegekassen nun ein anteiliges Pflegegeld in Höhe von 158 EUR ( = 50% von 316 EUR) zur Verfügung stellen.

 

Wenn Sie von einem Pflegedienst betreut werden, so sorgen Sie dafür, dass Sie Kombinationsleistung erhalten. Auch wenn es oft nur ein paar Euro sind, die für die Pflegeperson übrig bleiben.

Nutzen Sie hierzu auch den Pflegegeldrechner auf unserer Website!

Tel. 05121 - 922 75 20

©2019 - All Rights Reserved by Pflegeteam-Sorsum GmbH

info@pflegeteam-sorsum.de

disign by rust media solutions

Diese Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Coockies zu. Erfahren Sie mehr über Impressum & Datenschutz. Einverstanden!